Kooperation und Vernetzung

Vernetzung ist die Erschließung, Heranziehung und Verknüpfung von Leistungen und Diensten, sowie die informelle Unterstützung und Selbsthilfe.

Eltern in schwierigen Familiensituationen, fällt es oft schwer, sich an Erziehungs- oder Familienberatungsstellen zu wendne. In der Kinderkrippe arbeiten die Erzieher/innen mit Beratungsstellen zusammen und entwickeln mit ihnen entsprechende Konzepte, auch um die sogenannte "Schwellenangst" abzubauen.

 

Bei Kindern mit einem besonderen Förderungsbedarf arbeiten wir mit Frühförderstellen, heilpädagogischen Einrichtungen und Kinderärzten zusammen.

Darüber hinaus knüpfen wir Kontakte zur fachlichen Unterstützung bei der Planung und Durchführung unserer themenbezogenen Bildungs- und Erziehungsprojekten.

Zur Gestaltung der Übergangssituation von der Kinderkrippe in den Kindergarten arbeiten wir eng mit anderen Kindertagesstätten des Ortes zusammen.